Wenn einer eine Reise tut...

 

Damit einem ungetrübten Reisevergnügen nichts im Wege steht, ist eine gute Reisevorbereitung unerlässlich.

Dabei darf zunächst eine Reiseapotheke nicht fehlen. Deren Ausstattung hängt stark von Urlaubsland, Reisestil sowie Reisedauer und von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Für jede Reiseapotheke gilt aber: Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, sollten in ausreichenden Mengen für den Urlaub mitgenommen werden.
Darüber hinaus empfehlen wir – sozusagen als Grundausstattung:

- Arzneimittel gegen:
o Reisekrankheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
o Schmerzen, Fieber
o Husten, Schnupfen
o Kreislaufbeschwerden

- Augen-Ohrentropfen (Wind, Chlor, Salzwasser,...)
- Desinfektionsmittel, Heilsalbe und Verbandspäckchen zur Wundbehandlung
- Kühlende und Juckreiz stillende Salben gegen Sonnenbrand und nach Insektenstichen oder besser: Sonnen- und Insektenschutzmittel zur Vorbeugung

Bei der Auswahl des für Sie geeigneten Sonnenschutzes stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Bei Langstreckenflügen oder bei beengten stundenlangen Autobusfahrten sollte ein besonderes Augenmerk auf den Schutz der Venen gelegt werden. Ausreichend Bewegung und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind wichtige Maßnahmen, um die Thrombosegefahr zu minimieren. Bei erhöhtem Risiko empfehlen sich das Tragen von Kompressionsstrümpfen und gegebenenfalls eine medikamentöse Vorbeugung.

Für Fernreisende ist eine rechtzeitige und spezielle Vorsorge erforderlich. Ungewohnte klimatische Bedingungen, niedrige hygienische Standards und besondere Krankheitserreger bergen Risiken für Ihre Gesundheit. Zu den einfachen Hygieneregeln zählen das Meiden roher Lebensmittel („Cook it, boil it, peel it or forget it!“) und das Verwenden von in Originalflaschen abgefülltem Trinkwasser. Nicht abgekochtes Wasser, Leitungswasser, Eiswürfel und auch Speiseeis können gefährlich sein. Beim Barfußgehen Vorsicht walten zu lassen, schützt vor Kriechtieren, Insektenstichen und giftigen Wassertieren. Hände weg von Tieren bietet Schutz vor Tollwut und anderen durch Bisse übertragenen Krankheitserregern.

Einen besonderen Stellenwert in der Reisevorbereitung sollten Impfungen einnehmen. Zum Basis-Impfprogramm gehören der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A und B sowie Typhus. Je nach Reiseziel, Reisestil und Aufenthaltsdauer können zusätzlich empfohlen sein Impfungen gegen Gelbfieber, Meningokokken-Meningitis, Japan-B-Enzephalitis, Tollwut und Cholera. In den tropischen und subtropischen Gebieten Afrikas, Amerikas und Asiens sollte auch auf die Malariaprophylaxe nicht vergessen werden.

Da es von vielen individuellen Faktoren abhängt, wann welche Impfung erforderlich ist und wo welches Malariamedikament wirkt, sollten Sie sich über Impfungen und Malariaprophylaxe für Ihr gewähltes Reiseziel rechtzeitig erkundigen. Dafür stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

...dann kann er was erzählen. Damit Sie nach Ihrem wohlverdienten Urlaub nur von schönen und interessanten Erfahrungen berichten können, nehmen Sie sich Zeit und lassen sich von uns vor Antritt Ihrer Reise betreffend Ihre individuelle Vorsorge informieren.

Das Team der Anna-Apotheke freut sich auf Ihren Besuch und wünscht schönen Urlaub!