"Die Haut ist der Spiegel unserer Seele"

Der homöopathische Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) gilt als Begründer der Mineralstoff-Therapie. Er erkannte, dass der menschliche Körper Mineralsalze benötigt, um seine Funktionen aufrechterhalten zu können. Verschiedene Organe und Gewebe besitzen eine unterschiedliche Zusammensetzung an diesen Mineralsalzen. So sind z.B. die Muskeln reich an Magnesium phosphoricum, wohingegen die Knochen vermehrt Calcium phosphoricum enthalten. Dr. Schüßler war der Meinung, dass in den Zellen eines gesunden Körpers alle nötigen Mineralstoffe in der erforderlichen Menge und im richtigen Verhältnis vorliegen. Eine Verteilungsstörung der Mineralsalze führt zunächst zu Funktionsstörungen der Zelle, später des Zellverbandes und schließlich der einzelnen Organe.

Wilhelm Heinrich Schüßler war bestrebt eine Therapie zu entwickeln, die mit Hilfe natürlicher Stoffe die Gesundheit des Menschen fördern und Verteilungsstörungen ausgleichen sollte. Es gelang ihm mit nur 12 Heilsalzenschuessler-salze ein komplettes Heilungssystem zu schaffen. Er nannte sie wegen ihrer für den Körper lebensnotwendigen Funktion „Funktionsmittel“. Seine Behandlungsmethode nannte er „Biochemie“, weil dabei die chemischen Zusammenhänge der menschlichen Biologie berücksichtigt werden.

Um zu gewährleisten, dass die Mineralstoffe vom Körper richtig aufgenommen werden, werden sie mit Milchzucker (Laktose) fein verrieben. So können die heilsamen Salze direkt über die Mundschleimhaut ins Blut übertreten, wo sie weiter zu den Zellen transportiert werden, um ihre Wirkung zu entfalten. Die Einnahme von Schüßler-Salzen hilft dem Körper, die Mineralstoffe genau dorthin gelangen zu lassen, wo sie gerade gebraucht werden. Im Gegensatz zur Homöopathie werden ausschließlich Substanzen zugeführt, die im gesunden Organismus ausreichend und im richtigen Verhältnis vorhanden sind.

Basierend auf den Erkenntnissen Dr. Schüßlers entwickelte Dr. Kurt Hickethier die Antlitzdiagnose. Da jedes Salz eine bestimmte Funktion im Stoffwechsel wahrnimmt, lassen sich seine Mangelzustände an bestimmten Zeichen erkennen. Anhand bestimmter Farben, Falten, Schwellungen, Glanz und Oberflächenbeschaffenheit der Haut, sowie charakteristischer Ausscheidungen wird der Mangel an Mineralstoffen ablesbar. Durch gezielte Zuführung der notwendigen Mineralstoffe kann Krankheiten vorgebeugt und bestehende gesundheitliche Probleme können gebessert werden. Schüßler-Salze lösen Stoffwechselblockaden, beseitigen Stauungen, führen Giftstoffe und Stoffwechselprodukte aus und reinigen Gewebe, Blut und Lymphe. Sie wirken regulierend auf den Mineralstoffhaushalt der Zellen und stellen ein gesundes Gleichgewicht her.

Bei weiterem Interesse freuen wir uns, sie zu einer Antlitzanalyse – ungeschminkt - bei unserer zertifizierten Mineralstoffberaterin Frau Mag. Meiseleder begrüßen zu dürfen! Um dafür (Dauer: ca. 1 Std.) ungestört zu sein, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung, persönlich, telefonisch (07674/62373) oder per Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Kosten betragen € 25,00 pro Antlitzanalyse.